Allgemein

Weitergeben statt wegwerfen: Hildesheimer Foodsharing

Etwa 82 kg Lebensmittel schmeißt jeder Mensch pro Jahr in den Müll. Supermärkte, Bäckereien und Restaurants liegen noch deutlich über dem Wert und werfen jeden Tag noch teilweise frisches Obst und Gemüse sowie Brot und Brötchen in den Müllcontainer. Das muss nicht sein! Frankreich als gutes Vorbild hat zu Beginn letzten Jahres ein Gesetz eingeführt, welches besagt, dass noch essbare Lebensmittel an wohltätige Zwecke gespendet oder als Tierfutter weiter verwendet werden sollen.

Auch in Deutschland ziehen die Supermärkte, Bäckereien und Restaurants langsam nach und setzen damit ein tolles Zeichen! Die Spenden gehen an Tafeln, Hilfsvereine und Obdachlosenheime, teilweise mittlerweile auch an sogenannte Foodsharing Stationen. Das gute an diesen Stationen: Es gibt keine Richtlinien, inwieweit das Essen noch frisch sein muss. Bei der Tafel z.B. muss das Mindesthaltbarkeitsdatum noch in der Zukunft liegen – bei Foodsharing ist das egal. Viele Lebensmittel sind mit Ablauf des MHD’s nicht schlecht und noch eine ganze Zeit lang total lecker.

Auch Privathaushalte können an solchen Foodsharing Stationen Lebensmittel abgegeben! Wie oft kauft man viel zu viel ein, weil man mit leerem Magen los geht oder der erwartete Besuch kurzfristig doch noch abgesagt hat. Wohin dann mit all dem Kram? Was ihr nicht mögt oder zu viel habt, was ihr beim aussortieren in euren Schränken findet oder vor dem Urlaub noch schnell loswerden müsst, muss nicht im Müll landen!

Bald wird neben dem Café Kunterbunt in Hildesheim ein Foodsharing Geschäft vom Stadtlabor Hildesheim zur Verfügung stehen. Dort könnt Ihr Lebensmittel hinbringen oder euch kostenlose Leckereien abholen – im Bestfall natürlich beides 🙂 Wir haben am Freitag schon einmal getestet und haben noch sehr frisches Obst und Gemüse und ein leckeres Fladenbrot abgestaubt!

Mit jedem einzelnen Lebensmittel, welches nicht weggeschmissen wird, gehen wir einen großen Schritt in die richtige Richtung!

Ein Gedanke zu „Weitergeben statt wegwerfen: Hildesheimer Foodsharing“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s