Essen und Trinken, Nachhaltigkeit

Anleitung für lustige Monsterkekse

Hallo liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Monsterparade. Ich freue mich, dass ihr hier seid und ich ein Teil der Monsterparade sein darf. 🙂 Heute bin ich richtig in Backstimmung… Und daher zeige ich Euch ein paar leckere und lustige Monsterkeks – Backideen!

Was wird benötigt?IMG_7310

  • 300g Roggenmehl
  • 1 reife Banane
  • 120g Rohrzucker
  • 100g Margarine
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Bunte Lebensmittelfarbe zum verzieren (ich habe die Zucker Schrift von Dr. Oetker verwendet)

Und so geht’s: 

Die Margarine, den Rohrzucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät zusammenmixen. Anschließend die Banane in kleine Stücke schneiden und unterrühren.

Das Roggenmehl mit dem Backpulver vermengen und nach und nach unter den Teig rühren. Da der Teig etwas krümelig sein kann, ab nun am besten mit den Händen kneten.

Anschließend sollte der Teig ca. 2 Stunden ruhen. Ich habe ihn dafür in eine Schüssel gelegt und mit einem Bienenwachstuch abgedeckt.

Übrigens: Das Bienenwachstuch von LittleBeeFresh ist eine nachhaltige und IMG_7317ressourcenschonende Alternative zu Alu- und Frischhaltefolie. IMG_7318

Es ist wiederverwendbar und kann nach jeder Benutzung mit kaltem Wasser und etwas Spülmittel gereinigt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist außerdem das tolle Design! Zu kaufen gibt es die Bienenwachstücher in vielen verschiedenen Designs und Größen im Internet oder im Unverpacktladen. 

 

Nach der Ruhezeit den Teig ausrollen. Falls er etwas klebrig ist, die Teigrolle und die Arbeitsplatte mit Mehl einstäuben.

Nun entweder kleine Monster mit einem scharfen, spitzen Messer ausschneiden oder lustige Monster Ausstechformen zur Hilfe nehmen. Diese findet ihr zum Beispiel hier.

Den Backofen auf 170° vorheizen und anschließend die Kekse 10 Minuten backen.

Wie wär’s mit einem kleinen Rätsel für die Wartezeit..?

image1

 

Sende dieses und alle weiteren Ergebnisse der Monsterparade bis zum 31.10.2018 an die folgende E-Mailadresse und gewinne einen tollen Preis: monster@lemonbits.de

 

Nun kommt der schwierigste Teil… das Verzieren!

Mit den süßen Monstern aus dem Buch „Die Monstertrickserin“ von Lemonbits als Vorlage und Inspiration klappt es aber ganz gut! Einfach ausprobieren und der Kreativität freien Lauf lassen.. 🙂image4

Mein Ergebnis:

IMG_7360

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen.. 🙂

Und so geht’s für Euch weiter:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

3 Gedanken zu „Anleitung für lustige Monsterkekse“

  1. Hallo Tessa,
    vielen Dank für dieses wundervolle Backrezept und die wirklich tollen Motive. Die sind eigentlich viel zu schön geworden, um sie dann noch zu essen 😀
    Lass sie dir auf jeden Fall schmecken!

    Liebe Grüße in meine wundervolle Heimatstadt 🙂
    Philip von Book Walk

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s